[20] Zahlungsmittel und Zahlungsmittel­äquivalente

Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in Höhe von 1,417 Mrd. EUR (Vj. 1,137 Mrd. EUR) setzen sich im Wesentlichen aus Guthaben bei Kreditinstituten und Geldmarktfonds zusammen, die innerhalb von drei Monaten verfügbar sind.

  (XLS:) Download

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

 

 

 

 

in Mio. €

 

31.12.2015

 

31.12.2014

Guthaben bei Kreditinstituten

 

739

 

663

Geldmarktfonds

 

200

 

264

Schecks

 

5

 

1

Kassenbestände

 

1

 

2

Zahlungsmitteläquivalente

 

472

 

207

Gesamt

 

1.417

 

1.137

Die Linde Group schließt zur Eingrenzung des Adressausfallrisikos mit Banken Credit Support Annexes (CSAs) ab. Unter derartigen Verträgen werden die positiven und negativen Marktwerte der von der Linde AG und der Linde Finance B.V. gehaltenen Derivate regelmäßig durch Zahlungsmittel hinterlegt. Im Berichtsjahr ist aus diesen Verträgen ein Betrag von 371 Mio. EUR innerhalb der Zahlungsmitteläquivalente ausgewiesen (Vj. 141 Mio. EUR).