Umsatz, operatives Ergebnis und ROCE

Linde hat den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2015 um 5,3 Prozent auf 17,944 Mrd. EUR (Vj. 17,047 Mrd. EUR) erhöht. Diese Entwicklung ist von positiven Währungseffekten geprägt. So veränderten sich vor allem die Wechselkurse des US-Dollars, des Britischen Pfunds und des Chinesischen Renminbis im Verhältnis zum Euro – insbesondere im ersten Halbjahr – deutlich. Dies führte zu positiven translatorischen Effekten, die sich aus der Umrechnung der verschiedenen lokalen Währungen in die Berichtswährung Euro ergeben. Bereinigt um die Auswirkungen der Wechselkursveränderungen lag der Konzernumsatz um 2,3 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres.

Beim operativen Konzernergebnis lag Linde mit 4,131 Mrd. EUR um 5,4 Prozent über dem Wert des Vorjahres (Vj. 3,920 Mrd. EUR). Auch hier müssen Währungskurseffekte berücksichtigt werden: Ohne diese Effekte wäre das operative Konzernergebnis um 2,4 Prozent gesunken.

Die operative Konzernmarge lag im Berichtsjahr bei 23,0 Prozent (Vj. 23,0 Prozent).

Die um Sondereinflüsse bereinigte Rendite auf das eingesetzte Kapital (Return on Capital Employed, ROCE) betrug im Berichtsjahr 9,4 Prozent (Vj. 9,5 Prozent). Der ROCE ergibt sich aus dem um Sondereinflüsse bereinigten EBIT, dividiert durch das durchschnittlich eingesetzte Kapital. Bei der ROCE-Entwicklung ist zu beachten, dass sich das durchschnittlich eingesetzte Kapital währungskursbedingt deutlich erhöhte. Das eingesetzte Kapital leitet sich aus Bilanzpositionen her, die zu Stichtagskursen umgerechnet werden. Der Stichtagskurs des Euro ist zum 31. Dezember 2015 im Verhältnis zu den meisten lokalen Währungen im Vergleich zum 31. Dezember 2014 deutlich gesunken. Diese Entwicklung führte zu einem wechselkursbedingten Anstieg des eingesetzten Kapitals und damit trotz einer verbesserten Ertragsgröße zu einem Rückgang des ROCE.

Konzernumsatz und operatives Konzernergebnis
Konzernumsatz und Operatives Konzernergebnis (Balkendiagramm)
 (XLS:) Download

Umsatz und operatives Ergebnis nach Divisionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2015

 

2014

in Mio. €

 

Umsatz

 

Operatives Ergebnis

 

Umsatz

 

Operatives Ergebnis

Gases Division

 

15.168

 

4.151

 

13.982

 

3.835

Engineering Division

 

2.594

 

216

 

3.106

 

300

Sonstige Aktivitäten (einschließlich Konsolidierung)

 

182

 

−236

 

−41

 

−215

Konzern

 

17.944

 

4.131

 

17.047

 

3.920