Innovative Versorgung

Healthcare

Healthcare ist ein globaler Wachstumsmarkt, der durch die demografische Entwicklung geprägt wird. Insbesondere der Bedarf für die Versorgung, Betreuung und Pflege von Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen steigt stetig an. Auch die größere Bedeutung der Patientenversorgung außerhalb des Krankenhauses, die Vorteile der modernen Medizintechnik und der wachsende Wohlstand – insbesondere in Asien – tragen zu einer wachsenden Nachfrage auf dem Healthcare-Markt bei.

Als führendes Gaseunternehmen in diesem Segment (Respiratory Healthcare) bietet Linde Patienten ebenso wie Ärzten und Therapeuten Produkte und Serviceleistungen, die weit über die Bereitstellung von medizinischen Gasen hinausreichen. Das Unternehmen sorgt für die passende Behandlungsmethode, berät bei der Bedienung der technischen Geräte und hilft zudem bei Fragen rund um die Themenfelder Ernährung und Bewegung.

Linde setzt konsequent auf Innovationen, um sein Leistungsangebot im Sinne der Kunden Schritt für Schritt zu optimieren. Jüngstes Beispiel ist eine Neuerung, welche die Handhabung und Sicherheit mobiler Sauerstoff-Druckgasflaschen weiter verbessert: LIV® IQ.

Lückenlose Leistungen

Linde Healthcare ist ein führender Anbieter im Bereich der integrierten Beatmungstherapien. Das Unternehmen kombiniert pharmazeutische Gase, medizinische Geräte, Dienstleistungen und die klinische Versorgung zu ganzheitlichen Lösungen, die dem Patienten zugutekommen. Produkte und Dienstleistungen von Linde begleiten Patienten in allen Stadien der Behandlung – vom Krankenhaus bis in die eigenen vier Wände. Linde Healthcare ist in über 60 Ländern weltweit tätig.

Linde versorgt weltweit rund 20.000 Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen, wie beispielsweise das Baptist Hospital in Hongkong. (Foto)

Linde versorgt weltweit rund 20.000 Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen, wie beispielsweise das Baptist Hospital in Hongkong.

Linde bietet eine lückenlose und integrierte Versorgung für Patienten mit Atemwegserkrankungen. (Foto)

Linde bietet eine lückenlose und integrierte Versorgung für Patienten mit Atemwegserkrankungen.

Linde versorgt derzeit etwa 20.000 Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen mit medizinischen Gasen wie Sauerstoff und Lachgas sowie Therapien, bei denen pharmazeutische Gase, medizinische Geräte und entsprechende Dienstleistungen kombiniert werden. Das Unternehmen stellt im Rahmen seiner QI-Services darüber hinaus ein umfassendes Angebot an Dienstleistungen für einen sicheren und effizienten Umgang mit medizinischen Gasen im Krankenhaus bereit.

REMEO®, das innovative Pflegekonzept von Linde Healthcare, wurde speziell für langzeitbeatmete Patienten konzipiert, die, aus dem Krankenhaus kommend, auf ein Leben in den eigenen vier Wänden vorbereitet werden sollen. In den REMEO®-Zentren arbeiten ausschließlich qualifizierte Fachkräfte, und die Hygienestandards sind genauso hoch wie im Krankenhaus. Damit baut Linde den Patienten eine Brücke zwischen dem Aufenthalt im Krankenhaus und der Betreuung im eigenen Zuhause. Gleichzeitig entlastet das Unternehmen mit diesem Intermediate Care-Angebot die Budgets der Gesundheitssysteme.

Mit Homecare werden medizinische Dienstleistungen rund um die Bereitstellung von medizinischen Gasen und die Behandlung von Patienten mit Atemwegserkrankungen bezeichnet, die zu Hause versorgt werden. Zum Produktportfolio von Linde zählen hier Beatmungstherapien wie die Sauerstofftherapie oder die Schlaftherapie. Das Unternehmen betreut weltweit rund 1,5 Millionen Homecare-Patienten.

Auf der Grundlage seiner Größe und internationalen Präsenz stärkt Linde im Bereich Healthcare zunehmend seine Kostenführerschaft – etwa durch die Bündelung der globalen Einkaufsaktivitäten. So ist das Unternehmen beispielsweise der weltweit führende Abnehmer von Sauerstoffmasken und Sauerstoffkonzentratoren. Verlässliche und kosteneffiziente Angebote werden auch zukünftig ein Wettbewerbsvorteil für Linde sein. Das Unternehmen setzt dazu weiterhin auf einen übergreifenden Know-how-Transfer und die Adaption von Best Practices in den verschiedenen regionalen Märkten.

Durch den Einsatz von LIV® IQ spart das Pflegepersonal Zeit und kann sich noch besser um die Patienten kümmern. (Foto)

Mit LIV® IQ bietet Linde ein innovatives Konzept für die mobile Versorgung mit Sauerstoff.

Das innovative Versorgungskonzept für mobile Sauerstoff-Druckgasflaschen trägt dazu bei, die Sicherheit für die Patienten zu erhöhen. (Foto)

Durch den Einsatz von LIV® IQ spart das Pflegepersonal Zeit und kann sich noch besser um die Patienten kümmern.

„Die Angebote von Linde erhöhen die Sicherheit für die Patienten“

Geoffrey Lau, Manager einer großen Klinik in Hongkong, erklärt, worauf es bei der Versorgung mit medizinischen Gasen ankommt und warum Linde seit mehr als 30 Jahren Partner seines Krankenhauses ist.

Wählen Sie eine Frage

Herr Lau, bei der mobilen Sauerstoffversorgung für Ihr Krankenhaus haben Sie sich für die Leistungen von Linde entschieden. Was waren die Gründe?
A

Wir arbeiten mit Linde bereits seit mehr als 30 Jahren sehr vertrauensvoll zusammen. Der Service ist stets kundenorientiert, einfach in der Anwendung und verlässlich. Zudem hat das Unternehmen innovative Ideen und entwickelt sein Angebot kontinuierlich weiter.

Haben Sie dafür Beispiele?
A

Wenn ich mir das ganze Management der Gaseeinrichtungen, die gesamte Logistik, anschaue – hier hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel getan. Linde entlastet uns in diesem Bereich deutlich, so dass wir uns auf unsere Kernaufgaben konzentrieren können. Dies sind alles gute Gründe, um eine bestehende Partnerschaft fortzusetzen.

Eine der jüngsten Entwicklungen von Linde ist LIV® IQ, ein System für mobile Sauerstoff-Druckgasflaschen. Welche Vorteile bietet das Produkt für Sie in der täglichen Arbeit?
A

Durch LIV® IQ kennen wir zum Beispiel zu jedem Zeitpunkt den aktuellen Füllstand in einer Sauerstoffflasche und wissen damit auch, wie lange der Vorrat noch reicht. Dies erleichtert uns das Management unserer Flaschengase. Damit gewinnt auch das Pflegepersonal Zeit und kann sich noch besser um die Patienten kümmern.

Das ist ja letztlich das Entscheidende …
A

Richtig. Außerdem dient der LIV® IQ mit dem integrierten Warnsystem auch noch der verbesserten Sicherheit des Patienten. Sollte der Sauerstofffluss etwa blockiert sein, wird der Mediziner durch einen optischen und akustischen Alarm darauf aufmerksam gemacht. Und wenn der Füllstand unter einen bestimmten Schwellenwert sinkt, erhält man ebenfalls Warnsignale.

Wie wirkt sich ein solch innovatives Produkt auf die Kosten in einem Krankenhaus aus?
A

Positiv. Mit LIV® IQ können wir das Management unserer Sauerstoffflaschengase viel kosteneffizienter als bisher gestalten.

Geoffrey Lau, Verwaltungsdirektor, Hongkong Baptist Hospital. (Foto)

Geoffrey Lau, Verwaltungsdirektor, Hongkong Baptist Hospital.

LIV® IQ – mehr Sicherheit durch Digitalisierung

LIV® IQ – mehr Sicherheit durch Digitalisierung (Grafik)

Sicherheit für die Patienten und größtmöglicher Komfort in der Handhabung für das medizinische Personal – diese Anforderungen müssen Healthcare-Produkte erfüllen. Mit LIV® IQ hat Linde seine Angebote im Bereich mobiler Sauerstoff-Druckgasflaschen weiter optimiert. Bei dieser jüngsten Innovation des Unternehmens im Healthcare-Segment wurde erstmals das in das Flaschenventil integrierte mechanische Manometer durch einen LCD-Bildschirm mit digitaler Anzeige ersetzt und um wichtige Funktionen erweitert. LIV® IQ gibt Auskunft über den aktuellen Füllstand in der Druckgasflasche und zeigt zudem an, wie lange der Vorrat reicht. Das System vergleicht zudem den Sauerstofffluss, der den Patienten tatsächlich erreicht, mit dem jeweiligen voreingestellten Wert. Sollte der Sauerstofffluss blockiert sein, wird der Mediziner durch einen optischen und akustischen Alarm gewarnt – und kann entgegenwirken. Falls der Sauerstoffvorrat unter den definierten Schwellenwert sinkt, meldet dies LIV® IQ ebenfalls mit den entsprechenden Signalen. Mit diesen Neuerungen verbessert Linde die Versorgung der Patienten und unterstützt den sicheren Einsatz von mobilen Druckgasflaschen im medizinischen Alltag.