2. Vergütung des Aufsichtsrats

Die Vergütung des Aufsichtsrats wird auf Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat durch die Hauptversammlung festgelegt. Sie ist in Ziffer 11 der Satzung geregelt.

Durch Beschluss der Hauptversammlung vom 29. Mai 2013 wurden die entsprechenden Satzungsregelungen mit Wirkung vom 30. Mai 2013 geändert. Somit ergab sich die Vergütung des Aufsichtsrats für 2013 zeitanteilig aus den jeweils anzuwendenden Satzungsregelungen. Ab dem Geschäftsjahr 2014 bestimmt sich die Vergütung des Aufsichtsrats allein nach den geänderten Satzungsregelungen.

Vergütungsstruktur des Aufsichtsrats seit dem 30. Mai 2013

Mit Beschluss der Hauptversammlung 2013 wurde die Vergütung des Aufsichtsrats auf eine reine Festvergütung umgestellt.

Jährliche feste Vergütung

Jedes Mitglied des Aufsichtsrats erhält eine jährliche feste Vergütung in Höhe von 150.000 EUR.

Vergütung Aufsichtsratsvorsitz, Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitz

Der/Die Vorsitzende des Aufsichtsrats erhält eine jährliche feste Vergütung in Höhe von 450.000 EUR, jeder Stellvertreter/jede Stellvertreterin eine jährliche feste Vergütung in Höhe von 225.000 EUR. Mit dieser Vergütung sind auch Mitgliedschaften und Vorsitze in Ausschüssen abgegolten.

Vergütung Ständiger Ausschuss, Prüfungsausschuss

Jedes Mitglied des Ständigen Ausschusses und des Prüfungsausschusses (außer Vorsitzende(r) und stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats) erhält zusätzlich zu der jährlichen festen Vergütung 30.000 EUR, der/die Vorsitzende des Prüfungsausschusses erhält 60.000 EUR zusätzlich.

Sitzungsgeld

Jedes Mitglied des Aufsichtsrats erhält für jede Teilnahme an einer Sitzung des Aufsichtsrats und seiner Ausschüsse ein Sitzungsgeld in Höhe von 1.000 EUR. Finden mehrere Sitzungen an einem Tag statt, wird das Sitzungsgeld nur einmal gezahlt.

Auszahlungszeitpunkt, Umsatzsteuer, Auslagenersatz

Die Vergütung wird nach Ablauf des jeweiligen Geschäftsjahres ausgezahlt. Die Gesellschaft erstattet den Mitgliedern des Aufsichtsrats neben ihren Auslagen die auf die Vergütung und den Auslagenersatz jeweils anfallende Umsatzsteuer. Die Gesellschaft kann zugunsten der Mitglieder des Aufsichtsrats eine Haftpflichtversicherung abschließen, die die gesetzliche Haftpflicht aus der Aufsichtsratstätigkeit abdeckt.

Freiwilliges Eigeninvestment

Im Zusammenhang mit der Umstellung der Vergütung des Aufsichtsrats durch die Hauptversammlung 2013 haben die Mitglieder des Aufsichtsrats gegenüber dem Aufsichtsrat erklärt („Selbstverpflichtung“), dass sie für jeweils 25 Prozent der gewährten festen Bruttovergütung pro Geschäftsjahr Linde Aktien kaufen und diese jeweils während der Dauer ihrer Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der Linde AG halten werden. Dies gilt nicht, wenn die Mitglieder des Aufsichtsrats ihre feste Vergütung zu mindestens 85 Prozent nach den Richtlinien des Deutschen Gewerkschaftsbundes an die Hans-Böckler-Stiftung oder aufgrund einer dienst- oder arbeitsvertraglichen Verpflichtung an den Arbeitgeber abführen. Wird in diesen Fällen ein geringerer Teil als 85 Prozent der festen Vergütung abgeführt, bezieht sich die Selbstverpflichtung auf den nicht abgeführten Teil.

Am 20. März 2014 sind die Aufsichtsratsmitglieder ihrer Selbstverpflichtung erstmalig nachgekommen. Aufwand ist der Gesellschaft dadurch nicht entstanden. Die Aufsichtsratsmitglieder haben Aktien über die Börse gekauft und die Aktienkäufe nach Wertpapierhandelsgesetz gemeldet.

Vergütungsstruktur des Aufsichtsrats bis zum 29. Mai 2013

Nach der bis zum 29. Mai 2013 gültigen Vergütungsregelung setzte sich die Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats aus zwei Komponenten zusammen: einem festen und einem variablen, am Unternehmenserfolg orientierten Vergütungsbestandteil. Für die variable Komponente war zu einem Teil die Dividende maßgebend. Ein weiterer Teil war an die im jeweiligen Geschäftsjahr erreichte Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE) des Linde Konzerns gekoppelt.

Feste Vergütung

Jedes Mitglied des Aufsichtsrats erhielt eine jährliche feste Vergütung von 50.000 EUR. Sie wurde nach Ablauf des Geschäftsjahres ausgezahlt.

Variable Vergütung

Die variable Vergütung errechnete sich pro Aufsichtsratsmitglied einerseits aus je 300 EUR für jeden von der Hauptversammlung beschlossenen Gewinnanteil von 0,01 EUR je Aktie, der über einen Gewinnanteil von 0,50 EUR je Aktie mit voller Gewinnberechtigung hinaus an die Aktionäre ausgeschüttet wurde. Andererseits wurden je 450 EUR gewährt für jede 0,1 Prozent, um die die im jeweiligen Geschäftsjahr erreichte Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE) des Linde Konzerns die Quote von 7 Prozent überstieg. Dabei wurde der ROCE unter Zugrundelegung der Angaben im jeweiligen geprüften Konzernabschluss gemäß IFRS satzungsgemäß bestimmt.

Die variable Vergütung kam am Tag nach der ordentlichen Hauptversammlung zur Auszahlung.

Vergütung Vorsitzender, Stellvertreter, Ausschussmitglieder

Der/Die Vorsitzende des Aufsichtsrats erhielt das Dreifache, Stellvertreter und Mitglieder des Ständigen Ausschusses das Anderthalbfache der festen und variablen Vergütung. Der/Die Vorsitzende des Prüfungsausschusses bekam zusätzlich 40.000 EUR und jedes andere Mitglied des Prüfungsausschusses 20.000 EUR. Wenn jedoch ein Mitglied des Aufsichtsrats zur gleichen Zeit mehrere Ämter innehatte, für die eine erhöhte Vergütung gewährt wurde, erhielt es nur das Entgelt für das am höchsten vergütete Amt.

Sitzungsgeld

Die Gesellschaft gewährte den Mitgliedern des Aufsichtsrats für jede Teilnahme an einer Aufsichtsrats- oder Ausschusssitzung ein Sitzungsgeld von 500 EUR. Dieser Betrag blieb unverändert, wenn an einem Tag mehrere Sitzungen stattfanden.

Umsatzsteuer, Auslagenersatz

Die Linde AG erstattete den Aufsichtsratsmitgliedern die auf ihre Vergütung entfallende Umsatzsteuer und die notwendigen Auslagen.

Aufsichtsratsvergütung 2014

Die Gesamtvergütung des Aufsichtsrats (feste Vergütung und Sitzungsgeld) beträgt 2.509.000 EUR (Vj. feste Vergütung, variable Vergütung und Sitzungsgeld: 2.452.248 EUR) zuzüglich Umsatzsteuer in Höhe von 476.710 EUR (Vj. 465.927 EUR). Der Gesamtaufwand für die Sitzungsgelder betrug 79.000 EUR (Vj. 57.500 EUR).

Die nachfolgende Tabelle listet die auf die einzelnen Mitglieder des Aufsichtsrats entfallende Vergütung nach Komponenten in den Geschäftsjahren 2014 und 2013 auf:

  (XLS:) Download XLS (29KiB)

Aufsichtsratsvergütung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in €

 

 

 

Feste Vergütung1

 

Variable Ver­gütung1

 

Vergütung für Ausschuss­tätigkeit1

 

Sitzungs­geld1

 

Gesamt­ver­gütung1

1

Beträge ohne Umsatzsteuer.

2

Die Arbeitnehmervertreter haben erklärt, ihre Vergütung nach den Richtlinien des Deutschen Gewerkschaftsbundes an die Hans-Böckler-Stiftung abzuführen.

3

Hierin enthalten ist die Vergütung der am 29. Mai 2013 ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder Thilo Kämmerer, Matthew F. C. Miau und Jens Riedel (feste Vergütung: jeweils 20.411 EUR, variable Vergütung: jeweils 37.780 EUR, Sitzungsgeld: jeweils 1.000 EUR, Gesamtvergütung: jeweils 59.191 EUR).

Dr. Manfred Schneider (Vorsitzender)

 

2014

 

450.000

 

 

 

10.000

 

460.000

 

2013

 

327.534

 

113.342

 

 

7.000

 

447.876

Hans-Dieter Katte2 (stellv. Vorsitzender)

 

2014

 

225.000

 

 

 

10.000

 

235.000

 

2013

 

163.767

 

56.671

 

 

7.000

 

227.438

Michael Diekmann (weiterer stellv. Vorsitzender)

 

2014

 

225.000

 

 

 

7.000

 

232.000

 

2013

 

163.767

 

56.671

 

 

4.000

 

224.438

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner

 

2014

 

150.000

 

 

30.000

 

8.000

 

188.000

 

2013

 

109.178

 

37.780

 

25.917

 

6.000

 

178.875

Dr. Clemens Börsig

 

2014

 

150.000

 

 

60.000

 

8.000

 

218.000

 

2013

 

109.178

 

37.780

 

51.836

 

6.000

 

204.794

Anke Couturier

 

2014

 

150.000

 

 

 

4.000

 

154.000

 

2013

 

109.178

 

37.780

 

 

3.000

 

149.958

Franz Fehrenbach (ab 29.05.2013)

 

2014

 

150.000

 

 

 

4.000

 

154.000

 

2013

 

88.904

 

253

 

 

2.500

 

91.657

Gernot Hahl2

 

2014

 

150.000

 

 

60.000

 

10.000

 

220.000

 

2013

 

119.383

 

56.671

 

35.506

 

7.000

 

218.560

Dr. Martin Kimmich2 (ab 29.05.2013)

 

2014

 

150.000

 

 

 

4.000

 

154.000

 

2013

 

88.904

 

253

 

 

2.500

 

91.657

Klaus-Peter Müller

 

2014

 

150.000

 

 

30.000

 

6.000

 

186.000

 

2013

 

119.383

 

56.671

 

17.753

 

4.000

 

197.807

Xaver Schmidt2

 

2014

 

150.000

 

 

 

4.000

 

154.000

 

2013

 

109.178

 

37.780

 

 

3.000

 

149.958

Frank Sonntag2 (ab 29.05.2013)

 

2014

 

150.000

 

 

 

4.000

 

154.000

 

2013

 

88.904

 

253

 

 

2.500

 

91.657

Insgesamt

 

2014

 

2.250.000

 

 

180.000

 

79.000

 

2.509.000

(in Prozent)

 

 

 

90

 

 

7

 

3

 

100

Insgesamt

 

2013

 

1.658.4913

 

605.2453

 

131.012

 

57.5003

 

2.452.2483

(in Prozent)

 

 

 

68

 

25

 

5

 

2

 

100

Vorschüsse, Kredite und sonstige Vergütungen

Zum 31. Dezember 2014 bestanden keine Vorschüsse oder Kredite gegenüber Mitgliedern des Aufsichtsrats. Ferner haben die Mitglieder des Aufsichtsrats im Berichtsjahr und im Vorjahr keine Vergütungen oder Vorteile für persönlich erbrachte Leistungen, insbesondere Beratungs- und Vermittlungsleistungen, erhalten.